Gefahrgüter im Bahnverkehr


Gefahrgüter im Bahnverkehr
die unter die Begriffe der Anlage zur GefahrgutVO Eisenbahn i.d.F. vom 10.9.2003 (BGBl I 1913) fallenden Stoffe und Gegenstände. G.i.B. sind nur bedingt zur Bahnbeförderung zugelassen und müssen die Anforderungen der Anlage erfüllen. Besondere Kennzeichnungspflichten. G.i.B. unterliegen der Überwachung.
- Verstöße werden als Ordnungswidrigkeit mit Geldbuße geahndet.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gefahrgut — Stoffe und Gegenstände, von denen aufgrund ihrer Natur, ihrer Eigenschaften oder ihres Zustandes im Zusammenhang mit der Beförderung Gefahren für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, v.a. für die Allgemeinheit, für wichtige Gemeinschaftsgüter …   Lexikon der Economics


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.